Dienstag, 12.11.2019

Einbruch bei bekanntem US-Numismatiker

Am 2. November 2019 wurde Kenneth Bressett Opfer eines Einbruchs. Der Autor zeichnete jahrelang für das „Red Book“ verantwortlich, wichtigster Katalog für US-Münzen. Hier finden Sie eine Zusammenstellung des Gestohlenen.

Rückblick auf die Numismata 2019 in Berlin

Unser Autor numiscontrol berichtet von der Numismata 2019 in Berlin. Er fand kaum noch 0-Euro-Souvenirscheine. Geht dieser neue Sammeltrend schon wieder seinem Ende entgegen?

#MeToo und das antike Münzbild

Europa und der Stier – eine romantische Liebesgeschichte des griechischen Mythos oder doch eine knallharte Entführung und Vergewaltigung durch einen Triebtäter? Das Wiener Münzkabinett hinterfragt Darstellungen von Missbrauch im antiken Münzbild.

Was uns Notre-Dame de Paris bedeutet

Am 15. April 2019 geriet der Dachstuhl von Notre-Dame de Paris in Flammen. Die ganze Welt sah zu, als ein Großbrand das Dach fraß und den Vierungsturm zum Einsturz brachte. Seitdem sammelt die Fondation Notre Dame für den Wiederaufbau. Numismatica Genevensis will seinen Teil zum Wiederaufbau beitragen.

Unser Cartoon: Franklins Welt

Die Philologin, Numismatikerin und Zeichnerin Claire Franklin gibt uns mit ihren Cartoons einen kleinen Einblick in ihre Welt. Neulich, im Museum…

DOWNLOADS

MünzenMarkt 28 September 2019

  • Hortfunde und andere Münzfunde
  • Proculus – das Phantom auf dem Thron
  • Die Schatzinsel Gotland
  • Setzt auf’s Klosterdach den roten Hahn
  • Der Fund von Hackney
  • Unter der Lupe: Auktionsberichte

CoinsWeekly Special 3/19 London

  • George I – Between Germany and Great Britain
  • Catalogue of the German Talers of George I with Prices
  • Auction Previews
  • UK Coin Fairs

PODCASTS

video

Numismatica Genevensis zeigt Highlights in Filmen

Am 18. und 19. November bietet Numismatica Genevensis SA wieder einmal Münzen würdig einer königlichen Sammlung. Alle Objekte sind von ausgesuchter Schönheit, überzeugen Sie sich selbst: Die Highlights sehen Sie in diesen kurzen Filmen.

WHO'S WHO

Skingley, Philip

Philip Skingley (*1972) leitete 20 Jahre lang die Verlagsabteilung von Spink, bevor er 2016 zu Coincraft kam. Bei Coincraft ist er einer der Direktoren, die für das Tagesgeschäft des Unternehmens zuständig sind.
error: